Die Filme von: Jimmy Wang Yu


  • Jimmy Wang Yu - so hiess der 1. HK Superstar überhaupt, noch VOR Lo Lieh, Jackie Chan oder Bruce Lee!


    Der ehemalige Schwimmprofi wurde vom Meisterregisseur Chang Cheh endteckt und in seinem The One-Armed Swordsman zum Superstar in HK!


    Der Film brach sämtliche Rekorde, sprengte die 1 Mio. Einspielgrenze und machte Wang Yu zum Star!
    Dieser blieb seinem "Krüppel" Thema treu und es folgten viele andere Filme, in welchen Jimmy Wang Yu einen einarmigen spielte (One Armed Swordsman 2, The One Armed Swordsmen, Eine Faust wie ein Hammer, One Arm Chivalry Fights Against One Arm Chivalry, Duell der Giganten oder One Armed Swordsman Vs. 9 Killers)


    Wang Yu zog es nach einem Streit von den SB fort und er heuerte bei Golden Harvest an. Doch auch dort blieb er nicht allzu lange und drehte dann in Taiwan Billigfilme welche ebenfalls Kultstatus haben!


    Ein Markenzeichen seiner Rollen / Filme ist die Ausländerfeindlichkeit! Nebst allem ist er ein guter Freund von Jackie Chan!


    Besprochene Filme:


    - Wang Yu - Eine Faust wie ein Hammer
    - Return Of The Chinese Boxer
    - Wu Xia
    - Golden Swallow
    - Wang Yu kennt kein Erbarmen
    - The Assassin
    - The Brave And The Evil


  • Wang Yu - Eine Faust wie ein Hammer (Dt. DVD Cover von NEW)


    HK 1971
    R: Wang Yu
    D: Wang Yu, Tien Yen, Lung Fei, Ma Chi
    Laufzeit der dt. DVD: Ca. 88 Min.



    Wang Yu hat eine Faust wie ein Hammer


    Story:
    Wang Yu spielt einen Schüler von 2 verfeindeten Clans, welche sich immer Schlägereien bieten. Der eine Clan holt eines Tages ausländische Kämpfer zur Verstärkung (Japaner, Thai. Boxer, Yoka-Kämpfer...) und bringt alle um...Wang Yu wird der Arm abgetrennt, er kann aber flüchten und bereitet seine Rache vor...



    Wang Yu verliess die Shaw Brothers und ging zur Konkurrenz (Golden Harvest)



    Die ganzen ausländischen Kämpfer - einige kamen in Duell der Giganten wieder vor


    Meinung:
    (Trash) Klassiker von und mit Wang Yu in seinem ersten Film für Golden Harvest, nachdem Wang Yu im Streit die Shaw Brothers verlassen hatte und zur Konkurrenz wechselte!
    Dort nahm er sich seinem "Krüppel" Thema an, welches ihn vor paar Jahren zu HK ersten Superstar werden liessen (The One Armed Swordsman).
    Die Kampfszenen sind typisch für Wang Yu und besonderen Reiz bekommt der Film wegen den vielen ausländischen Kämpfern, die Mal wieder die bösen darstellen müssen (ist man in Wang Yu Filmen ja gewohnt).
    Einige der Figuren kamen in Duell der Giganten nochmals vor...typische Rachestory...Wang Yu verliert arm, traininert und am Ende in der Steingrube kommts zum harten Finale und fertig ist der kurzweilige Wang Yu Klassiker!


    Pflichtfilm für jeden Wang Yu Fan!



    Wang Yu gibt am Ende alles, um seine Gegner zu besiegen


    DVDs:
    Die dt. DVD von NEW kann ich nur empfehlen. Uncut, gute Bildquali, O-Ton und UT sind dabei!



  • Return Of The Chinese Boxer (Titel der US-DVD)
    Das Todeslied des Shaolin (Titel des dt. VHS)


    Hong Kong 1977
    Regie: Wang Yu
    Darsteller: Wang Yu, Lung Fei, Kam Kong, Lui Jun
    Laufzeit der US-DVD: Ca. 100 Min.


    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=qA2vj4f3vx8
    Wang Yu Vs Thais.: http://www.youtube.com/watch?v=J1r5tk50o08
    Anfang des Filmes: http://www.youtube.com/watch?v=9dsZH4QITtE



    Wang Yu trainiert (mit Wong Fei Hung Frisur)


    Story:

    Zitat

    Im alten China dringen bösartige Japaner ins Land ein und wollen den Kaiser und dessen Tochter töten. Auch ein Trupp Chinesen kann den Zug voller Japaner, die teilweise mit Schiesswaffen ausgestatte sind, nicht bezwingen. Doch ein chinesischer Kämpfer (Wang Yu) stellt sich ihnen entgegen und die Japaner fangen an, die stärksten Kämpfer mit den sonderbarsten Techniken zu rekrutieren…



    Wang Yu sind als Mittel gegen die Japaner alle Mittel Recht


    Fazit:
    Pseudo Fortsetzung zu "The Chinese Boxer".
    Wang Yu führt Regie und spielt die Hauptrolle und ich kann den Film jedem Wang Yu Fan NUR empfelhen!
    Story ist schwach, aber egal. Wie immer sind die Japaner die bösen und Wang Yu muss sie alle bezwingen!
    Allerdings geht es in diesem Film weniger rassistisch zu als in anderen Wang Yu Filmen. 1. Filmhälfte ist ok, 2. ist dann ein ganzes Stück besser und actionreicher!
    Film bietet ziemlichen Trash, ich zitiere aus meinem Review:


    Zitat

    Doch durch die zweite Filmhälfte wird das Gesamtbild besser, denn dort wird ordentlich geprügelt und Wang Yu Fans kommt voll auf ihre Kosten. Zudem sind die Kampfszenen besser als in manch anderem Wang Yu Film und gegen Ende wird es sogar trashig mit Kung Fu Zombies, verschiedensten Waffen, Tricks und unzähligen Wang-Yu Puppen, die im lang anhaltenden Finale den Gegner verwirren sollen. Dieser Kampf gegen den Pistolen-Gegner und der Kampf gegen die Thais. Und gegen die Thai. Zombies sind die Höhepunkte des Filmes! Trash-Fans sei gesagt, dass diese Szenen erst gegen Ende vorkommen! Jedem Wang Yu Fan kann ich diesen Eastern nur empfehlen, ist unterhaltsam und macht Spass!



    Die Zombies



    Lung Fei als böser (was denn sonst?!) Japaner


    DVDs:
    Deutsche DVD = Bessere Bildqualität als US-DVD. Kein O-Ton! Ca. 6 Min. Cut und daher Schrott!
    US-DVD von Crash Cinema = Bescheidene Bildqualität (habe aber schon deutlich schlechteres gesehen), nur Englisch Dubbed, fast Uncut! Film ist in 2 Szenen ca. 40 Sek. zensiert! Eine bessere DVD Version gibt es aber nicht und der Film macht auch in dieser Fassung Spass!
    Eine deutlich bessere DVD ist wünschenswert, aber dürfte wohl für immer ein Wunschdenken bleiben...


  • Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=EjKF-t06-Ok&feature=related


    O: Wu Xia
    HK, China 2011
    R: Peter Chan
    D: Donnie Yen, Takeshi Kanshiro, Tang Wei, Jimmy Wang Yu, Kara Hui
    Laufzeit der HK DVD: 114:59 Minuten



    Takeshi Kaneshiro macht seine Sache gut und sympathisch als herumschnüffelnder Detektiv


    Story:
    Liu Jin xi (Donnie Yen) ist ein einfacher Arbeiter und stellt Papier her - und bewohnt mit seiner Frau Ayu (Tang Wei) ein kleines Häuschen zusammen mit seinen jungen Söhnen und in einem kleinen, friedlichen Dörfchen. Als eines Tages zwei gesuchte Killer in dem Dorf auftauchen ruft das den Detektiv Xu Bai-jiu (Takeshi Kaneshiro) auf den Plan, denn beide Killer werden von Liu Jin-xi, dem vermeintlichen Papierhersteller getötet...



    Nach über 10jähriger Pause wieder auf der Leinwand - der erste Superstar Hong Kongs (noch vor Bruce Lee), die ehemalige Shaw Brothers Legende Jimmy Wang Yu


    Fazit:
    Nach dem doch eher enttäuschenden The Lost Bladesman erhoffte ich mir von Wu Xia, dem neusten Werk mit Donnie Yen, eine klare Steigerung!


    Und die bekam ich auch! Der Film ist zwar anders als erwartet, aber für mich in Wu Xia seit Ip Man der beste Donnie Yen und gleichzeitig einer der besten neuen HK Filme der letzten Zeit überhaupt!
    Das verdankt der Film verschiedenen Gründen! Zum einen der Story, bei welcher ich mich weiter oben bewusst kurz gefasst habe, denn alles andere würde die Spannung rauben!
    Die Story ist interessant und in der Tat spannend! Es gibt einige Szenen, die vor Spannung richtig knistern und wo der Höhepunkt richtig verzögert wird damit die Spannung mehr und mehr zunimmt (z.B. wo Donnie Yen den Detektiv durch den Wald begleitet oder die Konfrontation vor dem Finale sind tolle Beispiele dafür).
    Das habe ich in einem solchen Film kaum erlebt! Dann ist das ganze verdammt geil gemacht was die Optik angeht! Zeitlupenaufnahmen, schöne Farben, Dauerregen, düstere Bilder und geniale Klänge, die zu jeder Szene perfekt passen, machen den Film auch von der optischen und akustischen Seite her zu einem absoluten Genuss!


    Story und Optik top, was bleibt noch?


    Natürlich müssen auch die Figuren überzeugen, sonst nutzt alles gute nichts - und das tun sie! The Warlords Regisseur Peter Chan hatte ein gutes Händchen: Donnie Yen mit wohl einer seiner besten Schauspielleistungen überhaupt (wenn nicht sogar die beste), Takeshi Kaneshiro als sympathischer Detektiv und dann holte man sich sogar noch zwei Shaw Brothers Legenden an Bord:
    Zum einen Kara Hui, welche sich mit Donnie einen tollen Kampf liefert, und zum anderen den ersten Superstar HKs (noch vor Bruce Lee) - Jimmy Wang Yu, der nach über 10 Jahre Pause endlich wieder Mal auf der grossen Leindwand zu sehen ist - und das ist sehr schön! Vor allem weil es sogar eine Hommage an The One Armed Swordsman gibt, mit welchem Jimmy Wang Yu über Nacht zum Superstar wurde!


    Ich sage nur: Arm ab! Mehr sei hier aber nicht verraten! Jimmy darf am Ende gegen Donnie ran - und da war ich skeptisch, da Jimmy doch schon paar Järchen auf dem Buckel hat! Aber das Finale ist der Hammer! Von der Spannung her befor es überhaupt losgeht, und dann der Kampf selbst! Selten hatte Donnie in den letzten Jahren einen solch harten Brocken zu knacken wie hier - und ob ihm das überhaupt gelingt verrate ich an dieser Stelle auch nicht;-)


    Die Action ist sehr gut und wurde von Donnie Yen selbst überwacht - es sei aber klar gesagt dass es sich NICHT um einen reinen Martial Arts Film handelt! Der Film hat gerade Mal 3 Actionszenen bei einer Laufzeit von 114 Min. Doch wie gesagt: Der Film lebt durch die spannende Story, die tolle Optik und die starken Darsteller!


    Jedem HK Actionfan (ob nun Donnie Yen oder Jimmy Wang Yu Fan oder beides) sei dieser Film nur empfohlen! Bester HK Film seit Jahren!



    Verbirgt Donnies Figur ein Geheimnis?


    DVDs:
    Erhältlich als HK DVD, VCD und Bu Ray von Media Asia.
    Die DVD von Media Asia, welche in einem Schuber veröffentlicht wurde, kommt in einer hervorragenden Bild- und Tonqualität (DTS) daher. Der Film ist Uncut und nebst zwei Trailern gibt es als Art "Making Of" kürzere Interviews mit den Darstellern zu sehen. Vor allem diese von und um Jimmy Wang Yu sind sehr interessant, so sagt Donnie Yen z.B. dass sein erster Martial Arts Film, welchen er sah, The One Armed Swordsman war...Der Film soll ab dem 5. Jan 2012 in den Deutschen Kinos anlaufen! Bis da also eine deutsche DVD erscheint dürfte es noch eine ganze Weile dauern!


  • Golden Swallow


    O: Jin Yan Zi


    HK 1968


    R: Chang Cheh


    D: Jimmy Wang Yu, Lo Lieh, Cheng Pei-Pei, Wu Ma


    Laufzeit der thai. DVD: 103:37 Min.


    Neuer HK Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=xdvRCcRJObc



    Als in weiss gekleideter und tödlicher Rächer unterwegs: Jimmy Wang Yu



    Ruhe vor dem Sturm



    "Duel der Giganten": Lo Lieh Vs Jimmy Wang Yu


    Story:
    Silver Roc (Jimmy Wang Yu) ist auf einem blutigen Rachefeldzug, da Gangster seine Familie getötet haben. Silver Roc räumt jeden Mörder und Bandit aus dem Weg und hinterlässt als Visitenkarte einen goldenen Pfeil. Grund: Somit hofft er auf sich aufmerksam zu machen, damit Golden Swallow (Cheng Pei-Pei) und er wieder zusammen kommen. Doch noch lebende Gangster vermuten hinter dem Banditenkiller wegen den goldenen Pfeilen Golden Swallow als Täterin und wollen sie töten. Golden Swallow kann erste Angriffe zusammen mit ihrem Gefährten (Lo Lieh) abwehren und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Silver Roc, während sich die Banditen neu formieren...



    Ein hoher Boycount und ein blutiges Sterben im Finale sind Markenzeichen jedes vernünftigen Chang Cheh Filmes



    Jimmy Wang Yu auf dem Weg um seine Feinde zu vernichten


    Dieser Shaw Brothers Klassiker von Chang Cheh mit Jimmy Wang Yu in der Hauptrolle zählt laut dem HK Filmarchiv zu den besten 100 HK Filmen, welche jemals veröffentlicht wurden!
    Das will schon was heissen, doch ich muss auch sagen, dass ich auf solche Listen nichts gebe! Der Film ist ser gut, aber es gibt bessere Werke der Shaw Brothers, welche es verdient gehabt hätten, unter die TOP 100 zu kommen!


    Die typische Rachestory ist nicht weiter Wert, ebenso wenig Lo Lieh und Cheng Pei-Pei in einer eher enttäuschenden Rolle (keine Kampfszenen, Liebsgeschichte nervt sogar etwas), denn der Film ist nur eines: auf seinen damaligen Superstar Jimmy Wang Yu zugeschnitten!
    So gibt es viele Kampfszenen zu sehe, in welchen sich Jimmy Wang Yu durch die Gegner metzeln darf inkl. Blutbad und grossem Sterben im Finale, welches auch John Woo, einem Schüler Chang Chehs, nicht kalt liess und ihn ermunterte, diesen Weg in seinen Filmen auch weiterzugehen!


    Wer Wang Yu mag kommt um diesen soliden und guten Film nicht herum!



    Schöne Landschaftsaufnahmen bietet eine willkommene Abwechslung zu den vielen Studioszenen...


    DVDs:
    HK oder Thai. DVD = Code 3, Uncut, sehr gute Bildquali, englische UT, O-Ton. Wenn mich nicht alles täuscht müsste es inzwischen von Dragon Dynasty auch eine US-DVD geben!
    Eine dt. Fassung gibt es nicht.



    Etliche Gegner warten auf unseren Helden



  • Wohl Bootleg DVD Cover...



    Dt. Schrott DVD (Cut, kein O-Ton, nur Vollbild...)


    Wang Yu kennt kein Erbarmen (Dt. DVD Titel)


    O: Ba Wang Quan


    Taiwan, HK 1972


    R: Ding Sin-Saai


    D: Jimmy Wang Yu, Sit Hon, Miao Tien, Tin Yau, Sally Chen


    Laufzeit der taiwanesischen DVD: 83:41 Min.


    Englischer Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=gUZbMd39BqY


    Deutscher Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=8MU2hysTj_4&feature=related


    Story:
    Wang Yu kommt als Held in einem Kleinstadt, wo er mit bösen Japanern, Casino- und Bordellgangstern abrechnet.


    Fazit
    Nach dem grossen SB Erfolg von Der Pirat von Shantung folgten unzählige Nachahmer, welche vom Erfolg des SB Klassikers profitierten wollten!
    So einer war auch der in Taiwan billig entstandene Wang Yu Klopper Wang Yu kennt kein Erbarmen (Englischer Titel: Furious Slaughter)!
    Der Film etzählt die eben bekannte Story mit Wang Yu im Mittelpunkt!
    Dank Wang Yu und unzähligen Actionszenen macht der Film grossen Spass! Dank einer sorgfältigen Kameraführung brilliert Wang Yu in den Action-Szenen und sorgt leicht für einen 3stelligen Bodycount, wobei es auch nicht harmlos zu geht!
    Vor allem das ca. 20minütige (oder noch längere) Finale ist das Highlight des Filmes - wo Wang Yu Dutzende Gegner niederstreckt (wie man es von ihm kennt) um dann fast selbst noch drauf zu gehen (was vielleicht auch passiert, auch dass kennen wir von Wang Yu Filmen zu genüge).
    Sicherlich einer der besseren Taiwan Wang Yu Arbeiten und daher jedem Wang Yu Fan klar zu empfehlen, da es viel Action gibt und Wang Yu einfach cool auftritt im Film!



    Wang Yu - der schier unbesiegbare Held


    DVDs
    Ausser der DVD aus Japan und Taiwan ist alles andere Schrott, da ZENSIERT und ohne O-Ton und / oder in Vollbild. Mir lag die Code Free DVD aus Taiwan vor, welche viel weniger übel ist als erwartet! Das Teil ist immerhin Uncut, bietet O-Ton, anamorphes Bildformat und eine gut schaubare VHS Bildqualität. Richtig übel ist nur der Vorspann und gegen Ende gibt es mehr Verschmutzungen im Bild zu sehen - da gibt es aber noch deutlich schlimmeres im Vergleich (z.B. dt. Red Edition oder US Video Asia DVDs). Einzges Manko der DVD, welche zudem mit Schuber verkauft wird: es gibt keine englischen UT, aber bei der Story brauche ich diese auch nicht zwingend bzw. mangels Alternativen muss man sich damit anfreunden, wenn man den Film Uncut haben möchte!



    Taiwan DVD Cover



  • The Assassin (Cover und Titel der China DVD von ZOKE)


    O: Da Ci Ke


    HK 1967


    R: Chang Cheh


    D: Jimmy Wang Yu, Chiao Chiao, Cheng Lei, Tien Fong


    Laufzeit der China DVD: Ca. 2 Stunden


    Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=KyebMT5HJrc
    Der optisch stimmungsvoll in Szene gesetzt Beginn: http://www.youtube.com/watch?v=0MJoSARJqvo



    Wag Yu als Assassin am Ende



    Wang Yu - der grosse Star des Filmes


    Story:
    Premierminister Han Kui ist ein Tyrann und soll ermordet werden. Zu diesem Zwecke wird der Kämpfer und Held Nie (Jimmy Wang Yu) aufgesucht. Doch dieser hat andere Verpflichtungen gegenüber seiner Mutter und Schwester. Erst viele Jahre später, als Nies Mutter verstorben und seine Schwester verheiratet ist, kommt Nie dem Gefallen des Kollegen nach. Und er sieht nur eine Chance, den Premierminister zu töten: Als Einzelattentäter! Eine schier selbstmörderische Aktion, doch Nie nimmt das Angebot an...



    Wang Yu im Finale und in der Klemme - umzingelt von Pfeilbogenschützen



    Merkmal von Chang Cheh - am Ende zieht der Held in weiss gekleidet in die Schlacht, so auch Wang Yu



    Die Frauenszenen vor dem Finale hätten weniger lang sein dürfen...


    Fazit:
    Chang Cheh und seine Entdeckung Jimmy Wang Yu in einem Film = sehenswert!
    Im selben Jahr wie The One-Armed Swordsman, welcher Wang Yu zu HK ersten Superstar machte, kam auch The Assassin raus!
    Ein Film, der komplett aus den coolen Wang Yu zugeschnitten wurde! Er ist de Held des Filmes. Er hat Ideale, ist loyale und respektiert seine Familie und stellt diese über all anderes! Und so muss sich der Zuschauer auch gedulden, denn zunächst lehnt Wang Yu das Angebot seines Kollegen ab!
    Doch bis dahin sorgt der Film für viele blutige Schwertkampf-Szenen - auch optisch ist der Film wunderbar gemacht. Alleine schon der Vorspann, welchen Wang Yu vor schwarzem Hintergrund zeigt. Zudem ist auch die Kameraführung zum Teil erste Sahne, dazu auch der herrlich passende Sound (gestohlen aus anderen Filmen).


    Das einzige negative ist, dass der Film im Mittelteil Längen hat bei einer Laufzeit von 2 Stunden! Diese Szenen hätten kürzer ausfallen dürfen, doch das blutige und bodycountreiche Finale entschädigt dafür!


    Klassiker der Shaw Brothers und weiteres Chang Cheh Meisterwerk! Chang Cheh und Wang Yu Fans greifen zu!



    DVDs
    Mir lag die Code 6 DVD aus China vor von ZOKE. Die DVD kommt in einem Schuber daher, bietet eine recht gute Bildqualität und eine sehr gute Tonqualität! Die Klänge kommen herrlich zur Geltung, auch wenn die Musik aus anderen Filmen zusammen geklaut wurde! Der Film ist Uncut und zum O-Ton gibt es natürlich englische UT. Selbe Master diente auch der HK und Thai. DVD. Eine dt. Fassung gibt es nicht (Stand: März 2012).



    Wang Yu im Duel mit einem anderen Schüler




    Originalplakat


  • The Brave And The Evil (Titel und Cover der taiwanesischen DVD)



    Originaltitel: Hei bai dao
    Herstellungsland: Taiwan
    Erscheinungsjahr: 1971
    R: Jimmy Wang Yu
    D: Jimmy Wang Yu, Chan San-Yat, Paul Chang Chung, Feng Yi


    Szene aus dem Film: http://www.youtube.com/watch?v=7E5BZUQsj7w
    Vorspann bzw. Anfang des Filmes: http://www.youtube.com/watch?v=JXTw8ktIM8M&feature=related


    Story:
    Gangster leben von gestohlenen Waren und töten die Aufpasser. Eine rächende Tochter und ein Held (Jimmy Wang Yu) wollen den Gangstern das Handwerk legen...


    Fazit:
    Low Budget Eastern in Taiwan gedreht, in welchem Jimmy Wang Yu nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch für die Regie zuständig war!
    Da konnte er sich natürlich sehr gut als Held in den Mittelpunkt der Story Gut gegen Böse stellen! Die weibliche Hauptdarstellerin macht ihre Sache auch gut. Überraschend ist, dass der Film für einen Wang Yu relativ unblutig ist. Dafür gibt es trotz des wenigen Budgets gute Ideen und Szenen (z.B. mit den brennenden Seilen) und die Action ist so oder so gut und eher realistisch (ausser bei den trampolin-Sprüngen nicht).
    Und das absolute Highlight des Filmes ist das lange und abwechslungsreiche Finale zwischen Wang Yu und dem Gangsterboss, welches sich über diverse Orte hinweg zieht!! Klasse!


    Fassungen
    Taiwan DVD von hoker records = gute Bildqualität, kein Vollbild, O-Ton, englische UT, Uncut.